hard facts

Die Fahrzeug-Vernetzung schreitet im gesamten Volkswagenkonzern kontinuierlich voran. Immer mehr Modelle der zahlreichen Gruppen-Marken werden mit Online Diensten angeboten. Diese variieren je nach Marke, Modell und Markt. Die Integration in das jeweilige Gesamtbedienkonzept des Fahrzeugs stärkt das Markenerlebnis des Kunden und bietet zusätzlichen Mehrwert durch die weltweite Anbindung von marktspezifischem Online-Content.
Um einerseits diese Vielfalt gezielt und zuverlässig zu steuern und um andererseits sicherzustellen, dass die Anbindung des Fahrzeugs an Internet und Online-Dienste entsprechend der hohen Sicherheitsanforderungen über konzerneigene Systeme erfolgt, hat Valtech den Modularen Backend Baukasten (MBB) konzipiert, umgesetzt und bis heute kontinuierlich weiterentwickelt.
Die MBB-Plattform bildet den Konzernstandard zur Vernetzung der Fahrzeuge und ermöglicht damit den Marken individuelle Dienst-Portfolios und -Ausprägungen anzubieten. Vor allem aber: schnell auf Marktanforderungen zu reagieren – mit dem Fokus auf Time-to-Market und die Integration von Innovationen im Internet of Things, in allen Märkten, über alle Marken.

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

icons-mmb-facts-01

6 Mio vernetzte
Fahrzeuge weltweit

Entwicklung & Integration

Bei der Entwicklung und Integration von Plattformen für vernetzte Fahrzeuge kommt es essentiell darauf an, die Komplexitäten von Dynamik und Skalierung zuverlässig abzusichern. Der MBB unterstützt derzeit mehr als ein Dutzend Marken mit mehreren Millionen Fahrzeugen in über 60 Märkten, auf ihm laufen über 50 Services in fast 400 Varianten – Zahlen, die sich in den nächsten Jahren vervielfachen werden. Mit den kommenden Fahrzeug- und Device-Generationen gilt es sowohl die Plattform selbst, als auch die entsprechenden Dienste weiterzuentwickeln und kompatibel zu halten. In den letzten 10 Jahren konnten wir dieser Herausforderung für mehrere hundert Modell-Anläufe und eine zweistellige Zahl von Device-Generationen erreichen.

Features

Business Process Integration

  • Owner Verification/Enrollment
  • Rights and Roles
  • Sales process
  • Function on Demand, SWaP
  • Owner Verification/Enrollment
  • Rights and Roles
  • Sales process
  • Function on Demand, SWaP

Core Functions

  • Signing & Encryption
  • Identification, Authentication & Authorization
  • Messaging / Notifications
  • Remote commanding / job mechanism
  • SIM Management & MNO Connectivity
  • Vehicle Registration, Management & Discovery
  • Device Management
  • Service & Product Management
  • Telemetric shared service
  • Service Discovery
  • API Gateway & Device adapter

Core Functions

  • Signing & Encryption
  • Identification, Authentication & Authorization
  • Messaging / Notifications
  • Remote commanding / job mechanism
  • SIM Management & MNO Connectivity
  • Vehicle Registration, Management & Discovery
  • Device Management
  • Service & Product Management
  • Telemetric shared service
  • Service Discovery
  • API Gateway & Device adapter

Core Functions

  • Signing & Encryption
  • Identification, Authentication & Authorization
  • Messaging / Notifications
  • Remote commanding / job mechanism
  • SIM Management & MNO Connectivity
  • Vehicle Registration, Management & Discovery
  • Device Management
  • Service & Product Management
  • Telemetric shared service
  • Service Discovery
  • API Gateway & Device adapter

Support Organisation

200+ experts take care of:

Core Functions

  • Six scrum teams (core product development) structured by LESS
  • One MBconnect (configuration management) scrum team
  • One platform support team (ramp up to SOP)